Alle Beiträge von Eliphaz

In Arbeit...

Schnuppertag Schamanismus

Ein Schnupperkurs, ideal für Neugierige, die schon immer mal wissen wollten, was Schamanismus ausmacht und ob es was für sie ist. Oder die uns und unsere Arbeit unverbindlich kennen lernen möchten.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung in den Schamanismus, lernen sie in diesem Seminar die wichtigste Praktik des Schamanisierens kennen:

Die schamanische Reise
Ein Weg zur Kraft und Heilung

Schnuppertag Schamanismus weiterlesen

Einführungswochenende Schamanismus

Es sind noch ein paar Plätze frei.

Einführungswochenende. Grundlage der wichtigsten Praxis des Schamanismus, der Schamanischen Reise.

Ein Schnuppertag  für Neugierige, den wir zweimal im Jahr anbieten.

Der nächste Termin:

Teil I Einführung Samstag 21.10.2017 (10.00 bis ca. 18.00 Uhr ) 90.- 

auf Wunsch zusätzlich (falls ihr mehr wissen und üben möchtet. ;))

Teil II Vertiefung  Sonntag den 22.10.   10 bis 16.00 Uhr, 80.-€,

Mindestens 3 Teilnehmer. Bitte nur schriftlich per mail anmelden. Anmeldungen über FB werden nicht ernst genommen und mündlich leider schnell vergessen

Wenn möglich in/zwei Decken, Kissen und ein Tuch für die Augen mitbringen, wenn vorhanden gerne auch Rassel oder Trommel

Wir arbeiten in intensiven Kleingruppen mit max. 8 Teilnehmern, damit genug Raum für persönliche Fragen bleibt. Bei mehr Anmeldungen wird ein Zusatztermin bekannt gegeben.

(Übernachtungsmöglichkeit für Gäste von weiter weg, auf Matratzenlager von Fr. bis So. möglich)

Einführungswochenende Schamanismus weiterlesen

Steine

Oft finden wir Steine die uns auf eine ganz persönliche Art und Weise ansprechen.

Nicht nur durch ihr Aussehen, sie müssen nicht mal schön sein, aber sind für uns trotzdem irgendwie interessant.
Wir möchten sie in die Hand nehmen und am liebsten nicht mehr loslassen. Steine weiterlesen

Schamanische Behandlung

Neben der Ausbildung bieten wir auch schamanische Begleitung und Behandlung an.

Schamanische Behandlung weiterlesen

Schamanisches Sehen

In der realen Welt sehen wir mit den Augen – in erster Linie, aber auch nicht nur. Auch hier nehmen wir mit allen Sinnen wahr und kombinieren unsere Wahrnehmungen. z.B. „sehen“ wir auch Dinge die außerhalb unseres momentanen Gesichtskreises liegen, weil wir sie in ein Gesamtbild einfügen, auch wenn wir sie mit unseren Blick nur einmal gestreift haben.

„Sehen“ in der Anderwelt ist nochmal was anders.
Viele Menschen sind nach den ersten Reiseversuchen sehr enttäuscht, das sie keine Film mit Coloure und mit DolbySouround gesehen haben. Das ging auch mir nicht anders. Obwohl ich jahrelang Phantasiereisen gemacht habe… und auch im Umgang mit „magischen“ Werkzeugen das visualisieren und imaginieren geübt hatte.

Imaginieren heißt, sich etwas einzubilden. Häufig kennen wir Einbildungen in Angstsituationen, weil wir uns rationelle Erklärungen für etwas suchen, um die eigene Angst zu unterdrücken, indem wir uns das Monster unter dem Bett einbilden, das jeden Moment heraus gesprungen kommt. Wir können es förmlich sehen und spüren. Diese Einbildungen sind jedoch unkontrollierte Erscheinungen des Unterbewussten. Imaginieren beherrschen heißt, sich Gefühle und gefühlsbetonte Bilder und Symbole ins Bewusstsein zu rufen, mit ihnen zu arbeiten und zu verändern

Bei Visualisierungsübungen übst du das bewußte Gestalten von Bildern in deinen Inneren. Du machst sie selbst.
Müssen die Bilder beim Schamanischen Reise nicht von außen kommen?
Das tun sie, aber sie brauchen einen Übersetzter. Deine im Gehirn gespeicherten Bilddateien. Die Grundlage dafür ist eine ausufernde Phantasie und ein gutes plastisches Vorstellungsvermögen.
Sei gewisse, wenn du das System erkannt und integriert hast, entwickeln sie irgendwann ein Eigenleben.
Aber davor liegt jede Menge Übung
Manchen Menschen fällt es leichter und einige sind wahre Naturtalente, während sich andere sehr schwer damit tun und einige es – aus was für Gründen auch immer – nicht hin bekommen.

In deinen Schuhen gehen …

In deinen Schuhen gehen, das Leiden wandeln

„Urteile nie über einen anderen, bevor Du nicht einen Mond lang in seinen Mokassins gegangen bist“  

sagt ein alter Spruch der Indianer (wer weiß von welchen und wann)

Das Leiden übernehmen … eine besondere Form der schamanischen Arbeit, die man auch Medizin Walk nennen könnte, obwohl das einen völlig unterschiedlichen Hintergrund hat. (Als Medizin Walk wird eine kurze Visionssuche bezeichnet)

Bei unserer Form geht es um eine Übernahme der Energie der jeweiligen Situation unter die ein Klient leidet. Hier kommen Formen der modernen Familienaufstellung zum Tragen.

Wir schlüpfen in die Rolle des Klienten und übernehmen sein Leiden, wir gehen seine Schritte und schauen wie er seinen Körper bewegt. Wir fühlen uns ein und suchen nach Lösungsmöglichkeiten in dieser Situation. Wir gehen quasi in seinen Schuhen.

Dazu brauchen wir ein Kleidungstück des Klienten, an welchem seine Energie haftet, das wir ihm abnehmen, stellvertretend für ihn tragen und  das wir danach rituell verbrennen.

Diese Form der Heilung machen wir – wenn es notwendig ist – in Einzelterminen, Tagesseminaren oder im Rahmen der „Vier Speichen – Heilungszeremonie“.

Hierzu gehört natürlich eine ordentliche Portion „Unterricht“ und „Selbsterfahrung“ – wie diese in unserer schamanischen Ausbildung gelebt werden.

Probanten gesucht

für die Abschlußklasse unserer Schamanenausbildung suchen wir noch Klienten, die schamanische Arbeit kennen lernen möchten.

Falls ihr ein Problem habt, das wir schamanisch bearbeiten dürfen, meldet euch bitte per PN bei uns.

Termin kommender Sonntag 23.August und am 11. Oktober. Ihr braucht keine Vorkenntnis, nur den Mut euch in der Gruppe zu öffnen und euer Problem zu schildern.

Es kann alles sein, gesundheitliche Störungen, energetisch Blockaden, gestörte Verbindungen, Kontakt zu Verstorbenen bis hin zu ……

Es entstehen euch keine Kosten. Außer vielleicht eine Spende in die Kaffeekasse der Gruppe als Ausgleich.

Diagnose

Oft lese ich in Angeboten von Schamanisch Praktizierenden, das sie Krankheiten aller Art heilen können. Das stimmt sogar, wenn man es denn kann. Nur dürfen wir es nicht so nennen. Das Heilen ist in diesem Lande den Ärzten vorbehalten. Diagnose weiterlesen

Der Heilungsaspekt der schamanischen Reise

Viele Menschen die sich mit Schamanischen Arbeiten nicht auskennen, fragen sich: Wie kann eine „Fantasie-reise“ heilsam sein? Der Heilungsaspekt der schamanischen Reise weiterlesen

Lesung mit Galsan Tschinag

auch in diesem Jahr ist er wieder bei uns im Kreis . Der  Teppichhandel Tönsmann in Espelkamp hatte ihn eingeladen und er ist gekommen, Galsan Tschinag, der Schamane.

 

05.05.2016    10.00 h – 18.00 h Heilerworkshop mit dem mongolischen Schamanen und Schriftsteller Galsan Tschinag.

Er spricht über Heilweisen, die Körper, Geist und Seele berühren und den ganzen Menschen wahrnehmen.

Ort: Teppichmuseum Tönsmann, General-Bishop-Str. 23
32339 Espelkamp bei Minden, Tel. 05772 4004
Mail: rio@teppich-toensmann.

 

Er engagiert sich politisch für die Minderheit der Tuwa-Nomaden und auch im Umweltschutz mit seiner Baumpflanz Aktion rund um Ulan-bator.

04.05.2016    19.00 h – 22.00 h Vortrag von Förster Manfred Vesper über  Wiederaufforstungsprojekte in der Mongolei

in Anwesenheit von                     Galsan Tschinag