Alle Beiträge von Iffi

Terminverschiebungen

Bei den restlichen Seminar Terminen hat es einige Änderungen gegeben.
Das Innere Kind Seminar das im Mai ausgefallen ist, findet wegen verstärkter Nachfrage
jetzt Ende September statt
Das Druidische Kräuter Seminar im Oktober wurde durch eine Einführung in den Schamanismus ersetzt
und wird nächstes Jahr im Frühling stattfinden Terminverschiebungen weiterlesen

Wir sind wieder da

schade, eigentlich. Denn es war mal wieder der Hammer ….

die Wonderland, das Goa Festival vom Waldfrieden.

https://www.nw.de/lokal/kreis_minden_luebbecke/stemwede/22226923_8.500-Goa-Fans-feiern-Wonderland-Festival-in-Stemwede.html

Wie bis jetzt immer waren unsere Angebot im Zelt gut ausgebucht und wir hatten viel Spass daran, den Festival Besuchern das schamanische Reisen und Räuchern zu erklären.

So viele junge und jungebliebene Menschen für die Spiritualität, Offenheit und gemeinsames Miteinander eine Selbstverständlichkeit ist, lässt einen hoffen, das solche Ereignisse wie in Danzig am gleichen Wochenende nur eine Randerscheinung sind (die leider von den Medien hochgejubelt wird)

 

 

Urlaub

Wir haben es geschafft, wir haben 2 Wochen Urlaub
Wobei man mit einem Hof auf dem Land nicht wirklich Urlaub hat,
und für Notfälle sind wir tatsächlich jederzeit zu erreichen
und die Trommelgruppe am 21. findet trotzdem statt

Sommer Urlaub
vom
13. bis zum 31. August

Ab Donnerstag den 23. August
findet ihr uns auf der
Wonderland
in Stemwede

Wir haben es geschafft, wir haben 2 Wochen Urlaub 😉
Wobei man mit einem Hof auf dem Land nicht wirklich Urlaub hat,
und für Notfälle sind wir tatsächlich jederzeit zu erreichen
und die Trommelgruppe am 21. findet trotzdem statt

Sommer Urlaub
vom
13. bis zum 31. August

Ab Donnerstag den 23. August
findet ihr uns auf der
Wonderland
in Stemwede

Naturgeister

Ortsgeister – Kraftorte – Geomantie …. und noch einiges mehr, waren die Inhalte des letzten Schamanenschul Wochenendes.

Hierzu waren wir fast den ganzen Tag über draußen. Es ging in den Wald und an den See.  Wir haben mit dem Geist des Ortes Kontakt aufgenommen und uns mit der Aue verbunden …  für einen Schamanisch Praktizierenden ist alles beseelt, das bedeutet wir können mit allem kommunizieren.

So manch einer war überrascht von der Intensität mit der Bäume uns berühren können.

Und was das Wasser einem zu flüstern hat.

Dazu gabs noch die ersten Schritte in der Geomantie und energetische Steinsetzungen.

 

 

Abschluss …

so sehen sie aus, die glücklichen „Gewinner“ lach. Nein zu gewinnen gab es hier nichts.. oder vielleicht doch?Schaschu Abschluß _6678

Auf jeden Fall: Lebenserfahrung, Heilung für sich selbst und Anderen und Durchhaltevermögen Abschluss … weiterlesen

Medizinrad Seminar

Das war ein tolles Wochenende mit tollen  Teilnehmern … das Lebensrad Seminar am letzten Wochenende.

Nun kam unser auch unser kleines Medizinrad im Garten zum Einsatz. es ist zwar noch nicht alles drum rum am rechten Platz und die Gartengestaltung muss noch ein wenig wachsen, aber das Rad und die Energie waren nutzbar.

Wir aktivierten die Element, gingen durch unser Leben, fanden Standpunkte und legten unsere Probleme in den Kreis. Begaben uns auf die Suche nach Lösungen und den Ausgleich um in unsere innere Mitte zu gelangen.

Es kann so einfach sein ….

Aus der  Mitte heraus sind alle Wege frei.

Eine Partnerschaft ist kein Memory Spiel…

Schamanisches Reisen ist immer wieder überraschend … obwohl ich es jetzt fast 20 Jahre praktizieren, bin ich immer wieder aufs neue verblüfft über die Antworten aus der Geistigen Welt.

Z.B. aus der Reise für eine Klientin am gestrigen schamanischen Abend.

In der Frage ging es um die passende Partnerschaft

und das war die Antwort der Spirits:

„Eine Partnerschaft ist kein Memory Spiel, sondern Mahjong! Eine Partnerschaft ist kein Memory Spiel… weiterlesen

Wald Healing Festival

kaum ist es da, ist es schon wieder vorbei.

Es ist Montag, nach einem sonnig schönes Festival Wochenende in Stemwede auf dem Gelände des Waldfriedens.

Ein Wochenende voller Sonne und harter Arbeit …. lach die nette Teilnehmer haben es ganz leicht gemacht.  Obwohl es bei dem – im Vergleich zu den großen  – verhältnismäßig kleinem Festival weitaus weniger Gäste gab, waren wir ständig ausgebucht, wir haben sogar noch eine Extra Reisegruppe dazwischen schieben dürfen.

Einführung in das Schamanische Reisen wechselte sich mit Räucherzermonie, Medizinrad Aufstellung und Heilkreis Arbeiten ab. Gut das einige unsere Schamanenschüler dabei waren und inzwischen selbst Angebote haben. 

Sehr überrascht war ich von den vielen Anfragen zum Kartenlegen in diesem Jahr. Bis ich festgestellt habe, das auf der Seite vom Waldfrieden mit dem Video von „Die Frage“ über das „Das friedlicheste Festival ever“ berichtet wurde, in dem ich am Anfang beim Kartenlegen zu sehen bin.

Auch einige Einzelarbeiten waren möglich, wobei es auf so einem Festival vom Setting immer etwas schwierig ist, da wir uns einfach nicht genug Zeit für den einzelnen nehmen können, wenn andere Leute mit Fragen vor dem Zelt stehen. So können wir leider nicht jedem gerecht werden.  Ich bin nicht mal dazu gekommen, währenddessen ein paar Fotos zu machen, die einzigen entstanden am Montag nach dem Fesitval auf dem Platz, damit ihr einen kleinen Eindruck von dem Zauber in diesem Märchenwald habt. 😉

Viel Spass und neue Erfahrungen ahben wir auf jeden Fall wieder gehabt. Leider hatten wir kaum Zeit selbst einige der vielen Angebote auszuprobieren …. Seelengesang, Zelt der Stille, Rotes Zelt, Feuerzeremonie, Kakaozeremonie .. und vieles mehr.

Wundervoll was es alles für Möglichkeiten gibt und wie friedvoll das neben und miteinander sein kann.

Es gibt immer Wege … zueinander und dort hin wo wir hin wollen …..

 

Für etwas brennen …

was das bedeutet und was alles zu einem Feuer dazu gehört, konnten die Teilnehmer der Schamanenschul Workshops an diesem Wochenende lernen.

Neben dem fachgerechten und sicheren Aufbau eines Ritualfeuers, beginnend bei der Suche nach einem sicheren Ort über das Holzhacken bis hin zu den verschiedenen Holzarten die ein Feuer am Leben erhalten, gab es die Möglichkeit die Kraft des Feuers vom kleinen Fünkchen bis zum rituellen Feuer zu erfahren.