November ends

… grau, nass, kalt, ….. Und trotzdem wunderschön. Der November ist für mich ein sanftes Dunkelblau und der Tag ist klar und die Dämmerung voller Nebel … sanfte Schleier zwischen den Welten.

Die Novemberstürme haben nun fast alle Blätter von den Bäumen geweht und Mutter Erde damit eingehüllt. Mutter Erde gibt und Mutter Erde nimmt. Kaum ein November in dem nicht ein Mensch von uns geht. Es ist die Zeit des Sterbens. Cailleach oder wie immer du sie nennen möchtest, die dunkel Göttin wacht über uns.

Ich hab heute in einem Blog gelesen das ihr beim 1. Frost ein Trankopfer vor die Tür gestellt wurde, damit sie niemanden aus dem Haus holt. So sollen es die alten Kelten gemacht haben. Ein schöner Gedanke, auch wenn er vielleicht nicht alt ist. Ich denke ich werde es mal umsetzten und der Alten einen Altar schmücken…. den ersten Frost hatten wir schon und sie hat auch schon einige Bekannte geholt

Kommentar verfassen