Floorwärts .. ins Wochenende

Hai in den Mai – das erste Goa Festival des Jahres im Waldfrieden in Stemwede/Wehdem.

Seid ein paar Jahren sind wir auf der Healing Area dabei und bieten Schnupperstunden im schamanischen Reisen und eine Räucherzeremonie an.

Alle neun Events, die wir an den drei Tagen angeboten haben, waren ausgebucht, was uns sehr gefreut hat.

Selten treffen wir auf so offene neugierige junge Menschen, die Spiritualität nicht nur durchdenken sondern auch erleben wollen.

Es war eine wunderschöne Zeit … irgendwie zeitlos, da man dort ganz im Moment leben kann, von einem Augenblick zum nächsten. Ich hab das Gefühl das wir viel länger dort waren, als nur vier Tage. Das scheint wohl das „Alice im Wunderland“ Syndrom zu sein

Die Aufgabe des Schamanen ist es für seinen Stamm, seine Familie da zu sein. In diesem Fall sind es die große Wald-Family … 😉

Am Anfang des Festival und auch in jeder Pause auf den Dancefloors geht Wolfgang über den Platz und bittet die guten Geister dabei zu sein und alles negative rauszuhalten.

In der ersten Runde geht er mit der Trommel herum und läd sie ein, in der zweiten Runde wird geräuchert um den Platz zu klären.  Für die Räucherung nutzen wir ganz einfach Fichtenharz aus dem Wald. Es bringt die schönste Waldenergie hinzu.

Die Menge an Menschen lässt durch das intensive Tanzen ziemlich viel emotionale Energie auf dem Platz.  Der umgebende Wald kann zwar viel abfangen (gerade das macht die Location aus und unterscheidet sie von anderen) Danach zieht er mit seinem Stab das Waldfrieden W in jede Tanzfläche und einen Schutzkreis drum rum.

Es ist spannend das Opening zu erleben, wenn die ersten Beats über die Main klingen und die Menschenmenge sich rythmisch in Bewegung setzt …. gänsehaut       Floorwärts…..

 

 

Kommentar verfassen