Frühlingsenergie

Es wird Frühling, noch ein paar Tage dann haben wir Frühlings-Tag und Nachtgleiche. Gestern war ich draußen und habe mich mit den Energien des Waldes verbunden.

Der Wald ist so lebendig, wenn man ihn achtsam betrachtet. Ortsgeister, Baumwesen, Elementare … auch Zwerge, Elfen oder Feen genannt. Wobei Feen eine inzwischen recht seltene Art ist, die nur noch an einigen wenigen Plätzen auf dieser Ebene Zugang hat.Hasel 5

Aber Baumwesen, Dryarden oder Ens genannt oder Pflanzenelfen (fälschlicherweise auch oft als Devas) bezeichnet, treffen wir noch in großen Mengen in unserer Natur.Frühling Licht knospe

Die „reine“ Natur (sofern man noch naturreine Plätze findet) an sich, ist noch stark durchwoben von multidimensionalen Energien.

Das bedeutet für uns als Menschen, das wir in der Natur leichter mit den feinstofflichen Ebenen in Kontakt kommen können. Unsere Aura wird dadurch geklärt und aufgeladen.Frühling Schneeglöckchen

Natur wirkt heilsam, es heilt im wahrsten Sinne des Wortes, weil es in diesen Bereichen noch heil = ganz = komplett ist.

Ein Spaziergang in der freien Natur, kann dazu führen das sich körperliche oder emotionale Probleme leichter lösen lassen. Danach fühlen wir uns freier und gelöster, haben oft mehr Energie und Mut die Dinge anzupacken, die uns noch blockieren.Frühling Blütenknospen

Probier es aus. Geh hinaus und schäfte deine Sinne für die Geister des Waldes. Auch du kannst sie verstehen, wenn du lernst ihnen zuzuhören.Frühling Tanne

Kommentar verfassen