Räucherzeremonie

Wenn es draußen dunkel wird,  ist es wieder Zeit für einen gemütlichen Abend und besinnliche Rituale.

Eines der Ältesten Rituale ist es zu räuchern. Das Verbrennen von Räucherkegeln in Räuchermännchen ist mit der Weihnachtszeit (zu mindestens im Erzgebirge) untrennbar verbunden.

Schamanisches Räuchern hat immer einen rituellen Charakter.  Pflanzengeister sind Verbündete die uns unterstützen, Probleme zu lösen, Klarheit zu finden oder die Heilung zu unterstützen.

mehr dazu unter:  Räuchern

Im dunklen Viertel des Jahres bieten wir wieder drei Räucherzeremonien an.

19. November  Ahnenrauch – Verbindung zu den Ahnen

17. Dezember  Yultide –   Einstimmung auf die Weih-Nächte

21. Januar Vision – Klärende Räucherung für das neue Jahr

Bitte anmelden, die Plätze sind begrenzt

Kommentar verfassen