Naturgeister

Wir leben mitten unter ihnen und doch kennen wir sie so wenig.

Naturgeister  –   Feen, Elfen, Devas, Kobolde, Gnome, Zwerge, Sylphen, Nixen und viele mehr, die Mythen und Geschichten sind voll von ihnen.

Gibt es sie wirklich und wenn ja, wie können wir Kontakt mit ihnen aufnehmen?

Kleine Kinder haben noch eine sehr klare Wahrnehmung dieser, die uns im Laufe des Erwachsenen werdens immer mehr verloren gehen.

Mit Hilfe von schamanischen Praktiken lernen wir wieder die Energiewesen zu personifizieren und wahrzunehmen.

Warum sollten wir das überhaupt?  Weil sich uns durch diese Wesenheiten  ein ganz anders Verständnis unseres Lebens eröffnen kann. Wir fühlen uns nie mehr alleine, sondern immer eingebunden in das Ganze. Fühlen uns begleitet und geschützt.

Frag doch mal, was Kinder von den Zwergen oder Elfen im Garten halten?

Oder erinnere dich an deine eigenen Erfahrungen aus der Kindheit.

Du hast sie vielleicht sehen können. Wusstest wo sie zuhause waren und konntest mit ihnen reden. Vielleicht haben sie dir Trost gespendet wenn du traurig warst oder sie haben dir etwas von ihren Aufgaben erzählt.  Von den Pflanzen und Steinen und Tieren.  Auch mit denen hast du kommuniziert, mit deiner Katze oder deinem Hund, auch der Hamster oder der Vogel, du warst dir sicher das sie dich verstehen.

Komm zurück in diese Sicherheit – das ist Schamanismus.

Kommentar verfassen